Chiffre PR0012

Bewerbung als Praktikant

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach der erfolgreichen Abgabe meiner Dissertation im Bereich Chemie, bin ich auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Während meines Studiums konnte ich durch diverse Ferienjobs im Bereich der Lackproduktion erste praktische Erfahrungen in dieser Branche sammeln.

Diese finde ich als möglichen Arbeitgeber sehr interessant, daher suche ich im Rahmen der Nürnberger Interessengruppe Lacke 4 Firmen für ein jeweils 3-4 wöchiges Praktikum ab Juni diesen Jahres.

Mein Ziel ist es dadurch meine Kenntnisse im Bereich Lacke zu vertiefen, Kontakte zu knüpfen und mich als möglicher Arbeitnehmer bei Ihnen vorzustellen.

Aufgrund der positiven Resonanz der vorherigen Praktikareihe möchte ich gerne diese Chance zur persönlichen Weiterbildung und als Berufseinstieg nutzen.

Persönliche Daten

Geschlecht:männlich
Geburtsdatum:1981
Wohnort:Nürnberg
Familienstand:ledig

Berufserfahrung

Seit 12/2016
Privatdozent in Chemie für die TÜV Rheinland Akademie GmbH

11/2011-07/2015
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Chemische Reaktionstechnik, Erlangen
Dissertationsthema: Dehydrierung von LOHC`s gegen Druck
Stand: Dissertation eingereicht

Tätigkeiten:

  • Planung, Dokumentation, Durchführung und Auswertung von Laborversuchen
  • Betreuung von Master- und Bachelorarbeiten
  • Lehrauftrag (Praktikums- und Übungsbetreuung)
  • Instrumentelle Analytik (GC/ GC-MS/ NMR)
  • Hydrierung / Dehydrierung
  • Anlagenaufbau und Inbetriebnahme

Projektpartner:

  • BMW, München
  • Bavarian Hydrogen Center, Erlangen

07/2011 - 09/2011
Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Feststoff- und Grenzflächenverfahrenstechnik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

  • Beschichtung von Aluminiumsticks mit Titanoxid

09/2010 - 02/2011
Wissenschaftliche Hilfskraft am Fraunhofer Institut IISB, Erlangen

  • Herstellung von Silicium–Nanopartikel Dispersionen als Drucktinte für gedruckte Elektronik
  • Präparation und elektrische Charakterisierung von halbleitenden Dünnfilmen

Seit 11/2015 + 09/2009 – 11/2011
Nachhilfelehrer für Chemie beim Studienkreis Nürnberg

04/2008 – 08/2010
Anstellungen als studentische Hilfskraft am Fraunhofer Institut IISB, Erlangen

  • Entwicklung einer HPLC-Methode für die Anwendung in der Halbleitertechnologie
  • Charakterisierung dünner dielektrischer Schichten

08/1997 – 09/2008
Ferienjob bei der AKZO Nobel Nippon Paint

  • Qualitätskontrolle
  • Rückstellproben Erfassung
  • Lackproduktion

Studium

Seit 10/2014
Teilzeitstudium: Wirtschaftswissenschaften an der FernUniversität Hagen Abschluss: Bachelor of Sience (vsl. 31.03.2019)

10/2003 – 08/2010
Diplom-Chemie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

03/2010 – 08/2010
Diplomarbeit am Fraunhofer Institut IISB, Erlangen Entwicklung einer Festphasenmikroextraktionsmethode (SPME) zur Untersuchung von wässrigen Medien aus der Halbleiterfertigung (Note 1,3)

  • Instrumentelle Analytik (GC-Headspace) Abschluss: Diplomchemiker (Note 1,5)

Ausbildung

03/2015 - 09/2015
Wissenschaftliches Tauchen (Scientific Diver) an der TU Bergakademie Freiberg

09/2015
Wissenschaftliche Tauch-Expedition Panarea:

  • Gas- und Wasserchemie

Weiterbildung

02/2016 - 03/2016
Qualitätsmanagement-Auditor QMA-TÜV bei der TÜV Süd Akademie GmbH Nürnberg

09/2014 - 03/2015
Projektmanagement an der FernUniversität Hagen

Zivildienst

08/2002 – 05/2003
Malteser Hilfsdienst, Nürnberg-Eibach

Schulausbildung

09/1992 – 07/2002
Allgemeine Hochschulreife (Note 2,8) am Sigmund-Schuckert-Gymnasium, Nürnberg-Eibach Leistungskurse: Mathematik /Biologie

Auslandsaufenthalt

08/2014 + 08/2015
1 Monatiges Volunteering beim Trogir Diving Center in Kroatien

10/2011
1 Monatiger Auslandsaufenthalt in England

07/2008 – 12/2008
6 Monate Backpacking Australien

03/1999
1 Monatiger Schüleraustausch USA

Kenntnisse und Fähigkeiten

EDV
MS-Office - tägliche Anwendung während der Promotion
OriginPro 8.1 - starke Nutzung während der Promotion
ChemDraw 8 - gute Kenntnisse

Sprachen
Deutsch - Muttersprache
Englisch - sehr gute Kenntnisse

Analytische Geräte
GC/ GC-MS - starke Nutzung während der Promotion
NMR - starke Nutzung während der Promotion
GC-Headspace - tägliche Anwendung während der Diplomarbeit HPLC - grundlegende Kenntnisse