Nachlese - NIL auf der ECS 2017

Die European Coatings Show vom 04. bis 06. April 2017 in Nürnberg war wieder ein voller Erfolg. Es waren über 1100 Aussteller und es kamen über 30000 Besucher!

Von einem vollen Erfolg kann man mit Fug und Recht auch bei der Nürnberger Interessengruppe Lack auf der ECS sprechen. Die NIL hatte zusammen mit PRISMA, Gesellschaft für angewandte Informatik, und dem Chemie-Cluster Bayern einen Stand von 30m². Permanent präsent waren auf dem Stand auch die NIL-Sponsoren Sandau, Chemische Rohstoffe-Dienstleistungen-Verpackungen, und mk-chemicals, Chemisch-technische Erzeugnisse.

In den drei Tagen der Messe wurden am NIL-Stand 580 Besucher gezählt! Dass sich die Besucher wohlfühlten war nicht nur an der kommunikativen und lockeren Atmosphäre und an den vielen lobenden Äußerungen zu sehen, sondern lässt sich auch aus dem "Verpflegungsaufwand" ableiten. Es wurden 260 Flaschen Bier (Kupfer Spezial, Winkler Bräu, Velburg), 300 Laugenbrezel, 40kg geräucherte Bratwürste und etwa 400 Tassen Kaffee benötigt.

Ein Highlight waren noch die zahlreichen Muffins, die Ella Schampera gebacken hatte. Die alkoholfreien Getränke wie Wasser, Limo und Cola wurden permanent nachgefragt und sind nicht mehr erfasst worden, da sie nicht stimmungshebend sind.

Dass der Bekanntheitsgrad der NIL hoch ist und das Engagement des NIL-Sprechers Jürgen Kiroff (genannt der Lack-Schorsch) immer mehr Früchte trägt, sieht man auch daran, dass Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, wie auch Max J. Aschenbrenner, der Norwegische Honorarkonsul aus München, den NIL-Stand auf der ECS besuchten.

Es sei an dieser Stelle nochmals allen herzlich gedankt, die durch ihren organisatorischen Einsatz wie auch ihren Standdienst diesen Erfolg ermöglicht und damit das Netzwerk der NIL weiter gestärkt haben.