NIL trifft die TH-Nürnberg am 26.09.2019

  • NIL trifft die TH-Nürnberg am 26.09.2019

    Die NIL läd herzlich ein zum "NIL trifft TH-Nürnberg"

    • X-Rite – Farbmetrik
    • Der VILF stellt sich vor – „Eine neue Zukunft für unseren NIL?“
    • Ernst Häring "Kriminalgeschichten der Lackgeschichte"
      „Der Lack ist immer schuld?? - Drei Lack-Krimis“
      Ernst Häring, Expertise In Coatings, Bergheim;

      Abstracts:
      Fall 1: Seit wann hat der Bläuepilz Borsten?
      Wenige Monate nach Einbau industriell gefertigter Holzfenster reklamiert deren Hersteller Bläuepilzschäden wegen Mängel der Lasur. Objektfotos untermauern fünfstellige Schadenersatzansprüche! Laut Qualitätsmanagementsystem soll F&E diese anerkennen und das Produkt verbessern.

      Fall 2: Wieso findet man PCB in der Wandbeschichtung?!
      Gutachter finden in einer Schule eine hohe Luftbelastung durch PCB. Sie ermitteln diese Substanz in einer vor vielen Jahren aufgetragenen Kunstharz-Wandbeschichtung mit Effektchips. Vom Hersteller erwartet die Behörde eine Beseitigung der Ursache schleichender Vergiftung von Kindern – ungeachtet der Rechtslage. Kosten? Hoch! Nur, das Material wurde nie unter Verwendung von PCB hergestellt.

      Fall 3: Warum schmeckt der Schinken nach Katze?
      Eine Riesenreklamation: Tonnen von in Dosen eingekochtem Schinken schmecken nach Katze. Örtliche Wissenschaftler erklären den Doseninnenlack für schuldig an der Entstehung des widerlichen Geruchsstoffs. Der Lack enthielte eine bestimmte Verunreinigung. Alle Untersuchungen des Lackherstellers schließen diese Verunreinigung aus. Aber wie überzeugt man den Kunden entgegen der einleuchtenden Hypothese?